Home page -> Lernangebot
Lernangebot
Situationsführungsmodell
Entwickelt von Dr. Paul Hersey in den späten 1960er Jahren, zeigt sich das Situationsführungsmodell als wirkungsvolles und trotzdem flexibles Werkzeug, das es Führungskräften aus allen Bereichen - Managern, Verkäufern, Meinungsführern, Lehrern oder Eltern - ermöglicht, andere effektiver zu lenken.

Basierend auf der Beziehung zwischen Führungspersönlichkeiten und ihren Anhängern bzw. Untergebenen dient es als Rahmen, um Situationen hinsichtlich der folgenden Aspekte zu analysieren:
• Das Ausmaß an Führung und Leitung, die eine Führungskraft gibt
• Das Ausmaß an sozio-emotionaler Unterstützung, die eine Führungskraft bereitstellt
• Das Bereitschaftsniveau der Untergebenen, mit dem sie eine spezifische Aufgabe, eine Funktion oder ein Ziel umsetzen

Situationsführer lernen es, vier entscheidende, allgemeine und notwendige Führungskompetenzen zum Ausdruck zu bringen:
• Diagnostizieren: Die Situation verstehen, die beeinflusst werden soll
• Adaptieren: Das Verhalten der anderen daran anpassen, was die Situation ermöglicht
• Kommunizieren: Mit anderen in einer Art und Weise interagieren, die sie verstehen und akzeptieren können
• Initiieren: Die Bewegung steuern
Übungen/Werkzeuge
Ein Rollenspiel mit mit anschließender Gruppendiskussion zu vier verschiedenen Szenarien zum Feedback auf eine Bewertung von Mitarbeitern, um den besten Führungsansatz zu üben.





















|
|
|
|
|
|